Steffen Weigel

Bürgermeister der Stadt Wendlingen am Neckar

 

Bürgermeister Steffen Weigel

 

Liebe Festbesucherinnen und Festbesucher,

sehr geehrte Damen und Herren,

 

ich heiße Sie alle sehr herzlich zum 67. Vinzenzifest und dem 44. Egerländer Landestreffen in Wendlingen am Neckar, der Patenstadt der Egerländer in Baden-Württemberg, willkommen.

 

Das Vinzenzifest, eines der traditionsreichsten Trachten- und Erntedankfeste im Land, kann auf eine über 300-jährige Tradition in der ehemaligen Reichsstadt Eger, dem heutigen Cheb in Tschechien zurückblicken. Aber auch in Wendlingen am Neckar wird das Fest bereits im 67. Jahr, seit 1952, in ununterbrochener Reihenfolge gefeiert. Das Fest hat sich aus dem ursprünglichen Treffpunkt der Egerländer und anderer Landsmannschaften in der neugewonnenen Heimat weiterentwickelt zu dem Stadtfest der Stadt Wendlingen am Neckar, das nicht nur für die Egerländer und andere Landsmannschaften sowie für viele Trachtengruppen der Grautrachtenverbände zu einem jährlichen Treffpunkt geworden ist, sondern auch für zahlreiche Besucherinnen und Besucher aus nah und fern zu einem Highlight Ende August.

 

In diesem Jahr wird das Fest vom 24. bis 26. August gefeiert werden. Die Stadt Wendlingen am Neckar, der Landesverband der Egerländer Gmoin und die Egerländer Gmoi Wendlingen am Neckar sowie alle beteiligten Wendlinger Vereine und Organisationen haben auch in diesem Jahr wieder ein interessantes Festprogramm zusammengestellt. Insbesondere ist dabei die traditionelle Vinzenziprozession, der Festgottesdienst sowie der Empfang der Stadt Wendlingen am Neckar anlässlich des Vinzenzifestes 2018 zu erwähnen.

 

Ich freue mich, dass in diesem Jahr Frau Evelyne Gebhardt, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments zugesagt hat, unter dem Titel „Unsere Heimat. Unsere Zukunft. Unser Europa.“ die Vinzenzirede zu halten. Das Vinzenzifest ist auch ein Fest der europäischen Aussöhnung geworden, das die verschiedenen Landsmannschaften der Heimatvertriebenen schon immer auch als Plattform genutzt haben, um deutlich zu machen, dass nur durch die Aussöhnung auf unserem Kontinent Katastrophen wie der Zweite Weltkrieg und die ganz unmittelbar darauf folgende Katastrophe von Flucht und Vertreibung von vielen Millionen Menschen in der Zukunft verhindert werden können. Insoweit war und ist das Vinzenzifest auch immer ein politisches Fest. Im Vordergrund steht aber das gemeinsame Feiern und drei ereignisreiche und fröhliche Festtage, zu denen ich Sie alle sehr herzlich in Wendlingen am Neckar anlässlich des 67. Vinzenzifestes willkommen heiße.

 

Ihr

 

Steffen Weigel

Bürgermeister