Steffen Weigel

Bürgermeister der Stadt Wendlingen am Neckar

 

Bürgermeister Steffen Weigel

 

 

Liebe Festbesucherinnen und Festbesucher,

sehr geehrte Damen und Herren,

 

ich heiße Sie alle sehr herzlich zum 66. Vinzenzifest und dem 43. Egerländer Landestreffen in Wendlingen am Neckar, der Patenstadt der Egerländer in Baden-Württemberg, willkommen.

 

Auf eine über 300-jährige Tradition kann das Vinzenzifest nun insgesamt zurückblicken. In der alten Reichsstadt Eger, dem heutigen Cheb in Tschechien, wurde aus Anlass der Verleihung der Kopfreliquie des Heiligen Vinzenz an die Stadt das Fest gestiftet und erstmals im Jahre 1694 als Erntedankfest am letzten Sonntag im August begangen. Das Fest, das von den heimatvertriebenen Egerländern in ihrer Patenstadt nach dem Zweiten Weltkrieg seit 1952 wieder neu gefeiert wird, hat sich in Wendlingen am Neckar längst zu einem Stadtfest entwickelt, das nicht nur von den Egerländern und vielen anderen Heimatverbänden als jährlicher Treffpunkt genutzt wird, sondern auch für die Besucher aus nah und fern zu einem traditionellen Highlight im August geworden ist.

 

Heimat ist ein Begriff, der hochaktuell ist. Wir alle spüren in Zeiten wachsender Globalisierung und weltweiter Vernetzung gleichzeitig eine immer stärkere Vereinsamung des Einzelnen. Gerade deshalb sind Heimatfeste wie das Vinzenzifest, die den Menschen ein Zusammengehörigkeitsgefühl geben, von großer Bedeutung und erfreuen sich wachsender Beliebtheit.

 

Die Stadt Wendlingen am Neckar, der Landesverband der Egerländer und die Egerländer Gmoi Wendlingen am Neckar sowie die Wendlinger Vereine haben Ihnen auch in diesem Jahr wieder ein interessantes Festprogramm zusammengestellt, das am 26. und 27. August für ein abwechslungsreiches Wochenende sorgen wird.

 

Selbstverständlich freuen wir uns aber auch wieder auf die politischen Beiträge anlässlich der Festsitzung des Patenschaftsrates der Stadt Wendlingen am Neckar und insbesondere auf die Vinzenzirede der Parlamentarischen Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Frau Friedlinde Gurr-Hirsch, am traditionellen Birnsonntag anlässlich des Empfangs der Stadt.

 

Ich heiße alle Gäste aus nah und fern sehr herzlich bei unserem Stadtfest Vinzenzifest willkommen und wünsche uns allen zwei ereignisreiche und fröhliche Festtage.

 

Ihr

 

Steffen Weigel

Bürgermeister