Baden-Württemberg vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

Vinzenziprozession und Erntedankgottesdienst

Die Vinzenziprozession startet um 9.30 Uhr an der Kirche St. Kolumban im Ortsteil Unterboihingen und endet auf dem Marktplatz, wo dann im Freien der Festgottesdienst stattfindet. Bei schlechter Witterung findet der Gottesdienst in der Kirche St. Kolumban statt und die Prozession entfällt.

 

Geschichte (ausführlich nachzulesen auch unter der Rubrik "Geschichte")

 

Am 30. und 31. August 1952 feierten die Egerländer ihr erstes Vinzenzifest in der neuen Heimat. Den Mittelpunkt des Festes bildete die Pontifikalmesse auf der Unterboihinger Schützenwiese und der anschließende Festzug vom Bahnhof zum Festplatz.

In den 70er und 80er Jahren verlagerte sich der Standort der Veranstaltung und das Vinzenzifest wurde hinter dem Rathaus gefeiert. Von 1983 bis 1991 fand das Festgeschehen auf dem Parkplatz der Firma Otto statt, bevor es 1992 auf dem Festplatz am Schäferhauser See umzog.

2009 kehrte das Festgeschehen wieder in die Stadtmitte zurück.

 

Die ursprüngliche Bedeutung eines Erntedankfestes soll wieder verstärkt hervorgehoben werden. Unter der Wahrung der traditionellen Inhalte des Festes – Prozession und Erntedankgottesdienst, Krämermarkt und Unterhaltungsprogramm – wird das Vinzenzifest auch in diesem Jahr wieder am letzten Augustwochenende stattfinden.

 

Beim Vinzenzifest 1978 wurde ein alter Brauch aus dem Egerland wieder aufgegriffen und nach dem Gottesdienst Birnen unter den Festgästen verteilt. Jetzt hatte auch Wendlingen am Neckar seinen Birnsunntag.

 

 

Vinzenzigottesdienst 2015

 

Birnsonntag 2015