Baden-Württemberg vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

Reinhold Frank

1. Vorsitzender des Landesverbandes der Heimat- und Trachtenverbände Baden-Württemberg e. V.
1. Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Sing-, Tanz- und Spielkreise in Baden-Württemberg e. V.

 

 

Reinholf Frank

 

 

Sehr geehrte Festgäste, liebe Wendlinger, löiwe Mouhmen und Vettern,

 

zum ersten Mal habe ich die Ehre, als neuer Landesvorsitzender ein Grußwort an Sie zu richten. Schon seit letzten August freue ich mich auf das Vinzenzifest 2017, dieses alte und doch immer wieder neue Fest, bei dem Tradition und Moderne nicht aufeinanderprallen, sondern sich treffen und ergänzen. Wo Heimat gelebt wird, Heimat, die manche von uns verloren und wieder neu gefunden haben. Heimat, die für andere so selbstverständlich ist, dass sie sie nicht genügend wertschätzen, bis sie fern der Heimat plötzlich das „Heimweh“ bekommen. In unserer Landesverfassung steht nicht umsonst das unveräußerliche Menschenrecht auf die Heimat niedergeschrieben. Der Mensch braucht Heimat, sonst ist er wurzellos.

 

Ist etwas gut, weil es alt ist? Oder ist es alt, weil es gut ist? Auf das Vinzenzifest trifft sicher die zweite Aussage zu, sonst gäbe es das Fest schon lange nicht mehr. Womit die Menschen nichts anfangen können, was sie nicht verstehen und nicht brauchen, das kommt schnell von selber in die Mottenkiste. Doch eine Gemeinschaftsleistung wie das Wendlinger Vinzenzifest, bei dem Alteingesessene, Heimatvertriebene und Neubürger jedes Jahr wieder aufs Neue das Gemeinwohl pflegen, in dem sie miteinander feiern, arbeiten, anderen eine Freude machen und selbst noch Spaß haben, die sucht Ihresgleichen.

 

Es ist auch nicht selbstverständlich, dass eine Gemeindeverwaltung und der Bürgermeister sich so intensiv um das Gelingen dieses Festes bemühen. Sie wissen, dass dieses Vinzenzifest weit über Wendlingen hinausstrahlt als großes Erntedank- und Volksfest mit über 300-jähriger Tradition.

 

Für die Trachtenträger aus unseren Verbänden ist das Vinzenzifest immer wieder ein gerne aufgesuchter Treffpunkt, wenn auch in der Ferienzeit viele Gruppen urlaubsbedingt dezimiert sind. Trotzdem freuen wir uns auf einen schönen Festzug, das gute Wetter wurde ja, wie man mir sagte, schon bestellt.

 

So wünsche ich dem Vinzenzifest 2017 einen guten Verlauf, allen Mitwirkenden guten Erfolg und allen Gästen eine kurzweilige und interessante Zeit.

 

(gez.)

 

Reinhold Frank