Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Egerländer Trachten - Tracht des Jahres 2022

Das Prädikat Tracht des Jahres 2022 vom Verbandspräsidenten Knut Kreuch und dem stellvertretenden Ministerpräsidenten und Innenminister Thomas Strobl übergeben

Vom Deutschen Trachtenverband e.V. wurde die vielfältige Egerländer Tracht zur Tracht des Jahres ernannt und mit diesem schönen Prädikat versehen. Diese Wertschätzung der Trachtenlandschaften gibt es seit 2006 unter dem Dach des Deutschen Trachtenverbandes e.V..

 

Bereits 2016 begann das Bewerbungsverfahren, in dem sich der Bund der Eghalanda Gmoin e.V. (BdEG) um diese Auszeichnung mit einer umfassenden Dokumentation bewarb. Die reine Idee geht auf den 2020 verstorbenen Landesvüarstäiha Harald Wenig und den 2022 verstorbenen langjährigen Wendlinger Gmoivüarstäiha Horst Rödl zurück. Der Landesverband Baden-Württemberg des BdEG ist seit vielen Jahren Mitglied des Landesverbandes der Heimat- und Trachtenverbände Baden-Württemberg e.V., der bereits 1958 gegründet wurde. Analog dazu ist die Egerland-Jugend Baden-Württemberg Mitglied der Trachtenjugend Baden-Württemberg. Somit ist die Verknüpfung zum Deutschen Trachtenverband e.V. (DTV) sichergestellt. Der DTV ist der größte Bundesverband der Heimatpflege, Trachtenerhaltung und Volkskunde in Deutschland.

 

Bei der Delegiertentagung des Bundestrachtentages 2022, der am 23. April in Wendlingen am Neckar stattfand, wurde das Prädikat Tracht des Jahres 2022 vom Verbandspräsidenten Knut Kreuch und dem stellvertretenden Ministerpräsidenten und Innenminister Thomas Strobl übergeben. Minister Strobl ist in seiner weiteren Aufgabe als Landesbeauftragter für Heimatvertriebene und Spätaussiedler bestens über die deutschen Heimatvertriebenen und deren Geschichte sowie Leistung informiert. Sehr wohlwollend und kenntnisreich trug er die Laudatio auf die Egerländer Tracht vor.

 

Ehrengäste der Delegiertentagung und somit auch Zuhörer der Laudatio auf unsere Trachten waren unter anderen der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Andreas Stoch, die Landtagsabgeordneten Dr. Natalie Pfau-Weller und Andreas Kenner sowie Bürgermeister Steffen Weigel.

 

Im Stadtmuseum von Wendlingen am Neckar wurde in den Tagen die Sonderausstellung Trachten des Jahres 2006-2022 eröffnet. Im Zuge der Eröffnung machte der Bürgermeister die tiefsinnigen Aussagen wie "Eine Tracht verpflichtet den Träger zu einem Verhalten, das seiner Gruppe keine Schande macht" - ich würde mir manchmal mehr Rückbesinnung auf dieses Bewusstsein wünschen.

 

Innenminister Stobl erwähnte in seiner Ansprache mehrfach, wie entscheidend die deutschen Heimatvertriebenen zum heutigen Südweststaat, zum heutigen Baden-Württemberg beigetragen haben. Feierte doch auch das Bundesland Baden-Württemberg im April 2022 den 70. Jahrestages des Zusammenschlusses zum heutigen Baden-Württemberg.

 

Im Zuge dieser Würdigung der Egerländer Tracht stellte die Bundestrachtenwartin des BdEG Ingrid Hammerschmied, vor den Delegierten der elf Mitgliedsverbände des DTV, die 8 Trachtenlandschaften des Egerlandes in teilweise verschiedenen Variationen vor. Dazu ergänzend fertigte der BdEG einen Flyer mit kurzen Trachtenbeschreibungen und Rollups zur öffentlichen Darstellung.

Der Bund der Eghalanda Gmoin e.V. hatte ja bereits mit der Sonderausstellung Egerländer Tracht - lebendige Heimat im Egerland-Museum ein sehr trachtiges Jahr 2021, welche von Juli bis Oktober 2021 zu sehen war. Bereits hier hat der Bund und der Eghalanda Gmoin e.V. mit seinen Trachtenwartinnen zusammen mit dem Team des Egerlandmuseums hervorragende Arbeit geleistet.

 

Beim vergangenen Bundestrachtentag in Wendlingen am Neckar konnte sich das Egerland auch bei der abendlichen Brauchtumsveranstaltung nochmals mit einer ausführlichen Trachtenvorstellung, mit Egerländer Tänzen und Liedern sowie Egerländer Weisheiten präsentieren. Dieser Egerländer Block wurde von der Egerland-Jugend Geretsried und Stuttgart, unter der Moderation von Roland Hammerschmied gestaltet.

 

Die Ehre des Prädikats Tracht des Jahres 2022 geht einher mit der Teilnahme beim Bundestrachtenfest im Juni in Bruck in der Oberpfalz und am Gredinger Trachtenmarkt im September 2022. In Greding wird der BdEG erneut an zwei Tagen die Trachtenvorstellung halten und mit Tänzen auf der Hauptbühne glänzen. Weiters werden in einem Marktstand Egerländer Trachtenteile, Trachtenstoffe und diverser Trachtenzubehör angeboten und vorgestellt.

 

Der Dank des Bundes der Eghalanda Gmoin e.V. gilt dem Deutschen Trachtenverband für die Verleihung des Prädikates Tracht des Jahres 2022 sowie allen beteiligten Trachtenwarten des BdEG, den Trachtenträgern der Trachtenvorstellungen und der Egerland-Jugend.

 

(Volker Jobst)

 

Hier können Sie den Flyer Tracht des Jahres 2022 - Egerländer Trachten als PDF herunterladen.

Flyer Tracht des Jahres 2022 - Egerländer Trachten

Anzeige Vinzenzi Stadtfest 2022 für Internet